top of page
photo_2022-08-29_20-54-34_edited.jpg

Was ist denn ein
"Stick & Poke" Tattoo ?

Stick and Poke oder Handpoke ist die älteste Technik, Farbe unter die Haut zu bringen. 

 

​Bei der eher unkonventionellen Methode wird mit einer herkömmlichen, sterilen Tattoonadel die Tattoofarbe von Hand (ohne Tattoomaschine) Punkt für Punkt, Stich für Stich, unter die Haut gebracht. 

​Hierbei wird auch grundsätzlich weniger Farbe und weniger schnell in die Haut gestochen, im vergleich zu Tattoomaschinen, welche bis zu 10'000 Stiche pro Minute machen können.  

Man erzählt sich auch, dass das Stechen von Hand weniger schmerzhaft ist, als das maschinelle Tätowieren. Das gilt jedoch nur für Hand Poked Tattoos mit filigranen Nadeln - wie "Silent Sign Tattoo" dies anbietet. Natürlich kommt es auch hier auf die zu tättowierende Körperstelle, sowie auf den Menschen an. 

Insgesamt ist unter anderem durch diese Technik die Entzündungsgefahr geringer, genauso wie die Gefahr, dass die Linien auslaufen. Allerdings dauert das Tättowieren deutlich länger, da schliesslich alles nur von Hand gestochen wird.

Wenn man sich aber immer noch nicht vorstellen kann, wie das genau aussieht, so habe ich hier ein paar Bilder, welche die Technik ein wenig näher bringen.

bottom of page